Das Privileg der Freiheit

Wenn ich hinten im Bukki mitfahre, beschreibt das für mich ein pures Freiheitsgefühl. Es ist so schön unter freiem Himmel durch die Berge zu fahren, den Wind um die Nase zu spüren und den Gedanken freien Lauf zu lassen.
Ich bin so dankbar für die Möglichkeit, das alles hier zu erleben, eine Menge Erfahrungen zu sammeln und meine eigene Geschichte zu schreiben. Das Ende meiner Schullaufbahn heißt Freiheit. Kein vorgeschriebener Alltag, keine Verpflichtungen und kein Schulstress. Ein Neuanfang. Die Welt steht mir offen. Jetzt ist es Zeit, sich vom Lernen des Unterrichtsstoffs zu lösen und fürs Leben zu lernen. Die Zeit für sich zu nutzen, sich auszuprobieren, Neues kennen zu lernen, mal etwas wagen und sich selbst zu finden. Folge deinem inneren Antrieb, hör auf dein Herz und entdecke die Welt. Fülle deine Gedanken mit positiven Elementen. Trau dich!
Lass dich von deinem Bauchgefühl leiten, wechsel mal die Perspektive und bleib immer du selbst.

„The freedom to be yourself“


Auch wenn wir durch viele äußere Einflüsse geprägt sind, haben wir die Möglichkeit zu entscheiden, wie wir sein wollen. Nimm dein Leben selbst in die Hand und habe den Mut, neue Wege zu gehen.

5 Kommentare zu „Das Privileg der Freiheit“

  1. Hi Janneke,
    Wir wünschen Dir Alles Gute, noch viel Erfolg und auf jeden Fall auch Spaß in diesem unfassbar vielfältigen Land. Genieß es mit jeder Zelle!

  2. Hallo Janneke,
    habe gestern mit deiner Mutter telefoniert und gehört, dass du einen Blog hast und ich den mir unbedingt anschauen soll! Ich bin begeistert, ganz tolle Eindrücke und deine Erfahrungen, die du so schön aufschreibst. Dann hat man richtig Lust, dich dort zu besuchen, um dieses Projekt kennenzulernen.
    Wir sind hier voll in den Vorbereitungen, um das Haus weihnachtlich zu dekorieren. Das Wetter ist heute sonnig und nicht mehr so kalt, so dass man nachher noch einen schönen Spaziergang machen kann.
    Wir wünschen dir alles Liebe und Gute dort „unten“. Noch unglaublich tolle Erlebnisse. Ich werde deinen Blog auf jeden Fall weiter verfolgen.
    Schöne Grüße auch von Frau Temme, mit der ich eben telefoniert habe
    Sien jou binnekort, totsiens
    Viele Grüße Nikola und Markus

Schreibe einen Kommentar zu Leny schlüter Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.